R8  Beispiele

 
Beispiel 1:
Vollendung 12. Lebensjahr und AHB (I)
(Beispiel zu Abschnitt 2.4)
Krankenhausbehandlung
vom 26.10. bis 23.11.
Anschlussrehabilitation
vom 28.11. bis 18.12.
Vollendung des 12. Lebensjahres
am 20.11.
Lösung:
Die Voraussetzungen für die Erbringung von Haushaltshilfe während der Anschlussrehabilitation sind gegeben, da das 12. Lebensjahr während der Krankenhausbehandlung vollendet wird und ein einheitlicher Leistungsfall vorliegt.
 
 
Beispiel 2:
Vollendung 12. Lebensjahr und AHB (II)
(Beispiel zu Abschnitt 2.4)
Krankenhausbehandlung
vom 26.10. bis 23.11.
Anschlussrehabilitation
vom 28.11. bis 18.12.
Vollendung des 12. Lebensjahres
am 25.11.
Lösung:
Die Voraussetzungen für die Erbringung von Haushaltshilfe während der Anschlussrehabilitation sind gegeben, da der Zeitraum zwischen den Leistungen zum einheitlichen Leistungsfall hinzuzählen ist und das 12. Lebensjahr in diesem Zeitraum vollendet wurde.
 
 
Beispiel 3:
Vollendung 12. Lebensjahr
(Beispiel zu Abschnitt 2.4)
Reha-Vorbereitungslehrgang
vom 02.01. bis 31.03. (Freitag)
Weiterbildung
ab 03.04. (Montag)
Vollendung des 12. Lebensjahres
am 18.02.
Lösung:
Es handelt sich um einen einheitlichen Leistungsfall. Es besteht ein Anspruch auf Haushaltshilfe auch während der nachfolgenden Weiterbildung, sofern die sonstigen Voraussetzungen erfüllt werden.
 
 
Beispiel 4:
Vollendung 12. Lebensjahr und unterschiedliche Leistungen zur Teilhabe
(Beispiel zu Abschnitt 2.4)
Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
vom 05.01. bis 26.01.
Empfehlung einer Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
Eignungsabklärung
vom 01.04. bis 12.04.
Vollendung des 12. Lebensjahres
am 18.02.
Lösung:
Der Anspruch auf Haushaltshilfe während der Eignungsabklärung ist neu zu prüfen, da es sich um einen neuen Leistungsfall handelt.
 
 
Beispiel 5:
Berechnung bei angebrochenen Tagen, Stunden, Teilstunden
(Beispiel zu Abschnitt 3.1.2
Leistung zur medizinischen Rehabilitation (22 Tage) vom 01.03. bis 22.03.
Für 15 Tage wird eine Haushaltshilfe benötigt.
12 Tage mal 4 Stunden,
3 Tage mal 3,5 Stunden
Lösung:
Ermittlung der Gesamtstunden:
12 Tage mal 4 Stunden 
ist gleich 48,0 Stunden
3 Tage mal 3,5 Stunden 
ist gleich 10,5 Stunden
 
   58,5 Stunden
58 volle Stunden mal 9,00 EUR (1/8 vom täglichen Höchstbetrag, hier Wert von 2016)
ist gleich 522,00 EUR
1 Teilstunde (0,5 von 9,00 EUR)
ist gleich     4,50 EUR
Erstattet werden können
ist gleich 526,50 EUR
 
 
Beispiel 6:
Berechnung Kinderbetreuungskosten kalendertäglich
(Beispiele zu Abschnitt 7.2)
Für die Kinderbetreuung durch eine Privatperson werden für jeden Tag der Rehabilitation 10,00 EUR gezahlt.
Fall 1
stationäre Leistung zur medizinischen Rehabilitation vom 09.04. bis 30.04.
ist gleich 22 Reha-Tage
Ermittlung des Höchstbetrages für die Kinderbetreuung:
160,00 EUR mal 22 Tage geteilt durch 30 Tage
117,33 EUR
 
Fall 2
 
 
ganztägig ambulante Leistung zur medizinischen Rehabilitation vom 09.04. bis 30.04.

ist gleich 15 Reha-Tage
Ermittlung des Höchstbetrages für die Kinderbetreuung:
 
160,00 EUR mal 15 Tage geteilt durch 30 Tage
80,00 EUR
 
Fall 3
stationäre Leistung zur medizinischen Rehabilitation vom 31.01. bis 10.03.
Anzahl der Kinderbetreuungstage:
Januar 1 Tag
Februar 28 (29) Tage
März 10 Tage
 
Ermittlung des Höchstbetrages für die Kinderbetreuung:
Januar (160,00 EUR mal 1 Tag geteilt durch 30 Tage)
    5,33 EUR
 
Februar (voller Monat)
160,00 EUR
 
März (160,00 EUR mal 10 Tage geteilt durch 30 Tage)
  53,33 EUR
218,66 EUR
 
 
Beispiel 7:
Berechnung Kinderbetreuungskosten monatlich bei Institutionen
(Beispiel zu Abschnitt 7.2)
Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben
ab 15.11.
Die Voraussetzungen für die Übernahme von Kinderbetreuungskosten werden erfüllt.
Antrag auf Kinderbetreuungskosten
ab 15.11.
Monatliche Betreuungskosten ab November
170,00 EUR
Lösung:
Es können 160,00 EUR für den Monat November übernommen werden, wenn die Betreuung/Unterbringung institutionell (zum Beispiel in einer Kindertagesstätte) nur für volle Monate vereinbart werden kann.
 
 
zum Seitenanfang