R1.1  Historie

Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen vom 23.12.2016 (BGBl. I S. 3234)
Inkrafttreten: 01.01.2018
Quelle zum Entwurf: BT-Drucksache 18/9522
Der bisherige § 54 SGB IX "Haushalts- oder Betriebshilfe und Kinderbetreuungskosten" wurde gemäß Artikel 1 des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen zum § 74 SGB IX.
Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben (BGBL. I. S. 2838)
Inkrafttreten: 14.12.2016 (01.01.2017, 01.07.2017)
Quelle zum Entwurf: BT-Drucksache 18/9787
Die Regelungen gelten auch für Pflichtleistungen der §§ 14, 15a und 17 SGB VI.
SGB IX vom 19.06.2001 (BGBl. I S. 1046)
Inkrafttreten: 01.07.2001
Quelle zum Entwurf: BT-Drucksache 14/5074
Die Vorschrift entspricht im Wesentlichen dem bis 30.06.2001 geltenden Recht des § 29 SGB VI.
Absatz 4 wurde geändert durch Artikel 8 Absatz 2 des Gesetzes zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversicherung vom 18.12.2007 (BGBl. I S. 2984); Inkrafttreten: 01.01.2008.
Absatz 4 wurde zuletzt geändert durch Artikel 13 Absatz 26 Nummer 3 des Gesetzes zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung (LSV-Neuordnungsgesetz - LSV-NOG) vom 12.04.2012 (BGBl. I S. 579); Inkrafttreten: 01.01.2013.
zum Seitenanfang